5
6
7
159
01-02/2013 —
TELE-audiovision International —
全球发行量最大的数字电视杂志
1. Beim ersten Start des TSReader müssen
die zu verwendenden Profile festgelegt
werden
2. Eine umfangreiche Datenbank an
Empfangshardware für den PC steht zur
Auswahl bereit
3. Die Prozessorauslastung eines jeden
Bereichs des Hauptfensters kann für jedes
Profil individuell festgelegt werden
4. Sowohl SD als auch HD Sender können
als live Video angezeigt werden
5. Das Hauptfenster des TSReader
mit den sehr umfangreichen
Einstellungsmöglichkeiten
6. Der VLC Player kann direkt vom
TSReader ferngesteuert werden
7. Der TSReader speichert entweder
einzelne Programme oder alle Programme
eines Transportstreams. Dazu stehen
umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten
zur Auswahl bereit
Je nach gewähltem Profil
fordert der TSReader zum
Öffnen einer Transportstre-
amdatei auf, verlangt die
Eingabe einer Unicast oder
Multicast Netzwerkadresse
oder blendet ein Fenster ein,
mit dessen Hilfe die im Rech-
ner verbaute Empfangshard-
ware angesteuert werden
kann. Während es beim Öff-
nen einer Transportstream-
datei oder dem Aufrufen ei-
nes Netzwerkstreams keine
Einstellungsmöglichkeiten
gibt, offenbart das Tuner-
fenster eine ganze Reihe da-
von. Der TSReader zeigt sich
hier äußerst vielseitig und
lässt sich, wie bei Profi-Tools
üblich, in nahezu allen Funk-
tionen vollständig anpassen.
So wird nicht nur das DiSE-
qC 1.0 Protokoll unterstützt,
sondern der Anwender kann
auch die LOF Parameter ganz
individuell festlegen. Auch
der Einsatzzweck der Ver-
sorgungsspannung bzw. des
22 kHz Signals kann vom An-
wender entsprechend des-
sen Empfangsanlage indivi-
dualisiert werden, so dass
auch Empfangssysteme Un-
terstützung finden, die nicht
ganz der gängigen Norm
entsprechen. Eine Daten-
bank von insgesamt 188 Sa-
telliteneinträgen im Bereich
zwischen 180° Ost und 177°
West inkl. deren Transpon-
derdaten im C- und Ku-Band
rundet die umfangreichen
Tuningeinstellungen ab. Die
Daten dieser Liste sind übri-
gens relativ aktuell und be-
sonders in Anbetracht von
deren Vielfalt wirklich gut
gepflegt. Bei Bedarf kann
der TSReader aber auch ak-
tualisierte bzw. vom Benut-
zer selbst erstellte Listen in
den Formaten CSV oder SDX
importieren.
1...,149,150,151,152,153,154,155,156,157,158 160,161,162,163,164,165,166,167,168,169,...260