194
TELE-audiovision International — The World‘s Largest Digital TV Trade Magazine
— 01-02/2013
SON immer mehr auf das Thema HDMI,
sodaß Stefaan Cornelis heute sagt: „Mit
Produkten für den Satellitenempfang
erzielen wir nur noch einen Umsatz von
10%, unser übriger Umsatz betrifft aus-
schließlich HDMI-Produkte.“
Wie sieht nun die Produktpalette von
SATSON aus? „Wir bieten sowohl Pro-
dukte für den Endverbraucher an als
auch für den professionellen Einsatz,“
erfahren wir von Didier Debey, der für
die technische Entwicklung zustän-
dig ist und auch gleich ein wunderba-
res Beispiel bereithält für ein Produkt,
dass es in dieser Form nur bei SATSON
gibt: „Das Konzept haben wir selbst
erstellt, die Produktion aber ausgela-
gert.“ Es handelt sich um einen Video-
Prozessort, der auf ein Live-Bild ein
Zusatzbild aufsetzt. „Damit kann z.B.
eine Sportsbar ein Live-Fußballspiel
übertragen und zusätzlich eigene Wer-
bung oder Annoncen einblenden.“ Das
DSB-0200 genannte Gerät besteht im
Prinzip aus einem Videogenerator und
einem HDMI Verteiler, der das zusam-
mengesetzte Bild an mehrere Monitore
parallel ausgeben kann. „Ein weiteres
Anwendungsgebiet können z.B. Hotels
sein, die neben Live-TV auch eigene
Angebote einblenden können, oder An-
zeigetafeln für beliebige Einsatzzwecke,
also ‚Digital Signage‘ zu erschwingli-
chen Preisen.“
Ein weiteres Produkt für den profes-
sionellen Einsatz sind die HDMI-Splitter
mit Ethernet-Anschluß. Mit einem Mas-
tergerät und bis zu acht 8-fach Splittern
lassen sich so maximal 448 (!) Monitore
parallel mit einem HD-Signal betreiben.
Didier Debey beschreibt ein Einsatzge-
biet: „Elektronikfachmärkte, die TV-Ge-
räte ausstellen, wollen auf allen Monito-
ren das gleiche Signal zeigen. Wir bieten
die passenden HDMI-Splitter dafür an.“
Nicht nur das: Stefaan Cornelis ergänzt,
dass SATSON mit diesen HDMI-Splittern
enormen Erfolg bereits in Belgien hat:
viele der namhaften Elektroniksuper-
märkte des Landes setzen die Produkte
von SATSON bereits ein.
Aber SATSON sieht die Zukunft nicht
nur im professionellen Bereich. „Für pri-
vate Anwender wird die Verteilung von
HDMI-Signalen ebenfalls immer wichti-
ger, denn immer mehr Private benutzen
nicht nur einen HD-Monitor zuhause,
sondern bereits mehrere.“ Solange der
Receiver und der TV-Monitor nahe bei-
einander stehen genügen einfache HD-
MI-Verbindungskabel, aber sobald die
Entfernungen größer werden starten
die Probleme. „Dabei gibt es zwei sehr
gute Lösungen dafür,“ verrät uns Ste-
faan Cornelis, „das eine ist HDMI über
Koaxialkabel und das andere ist HDMI
über Ethernet.“ Für beide Anwendungen
hat SATSON eine Vielzahl von Produk-
ten. „Unser Bestseller ist dieser HDMI
Extender,“ sagt Stefaan Cornelis und
zeigt auf zwei keline Boxen, „das eine
ist der Sender, das anderer der Empfän-
ger. Damit können bis zu 40m Entfer-
nungen entweder mit Koaxialkabel oder
mit Ethernet überbrückt werden.“ Das
Tolle dabei ist die Rückkanalfähigkeit:
„Die Fernbedienungsbefehle werden
über einen IR-Rückkanal zum Receiver
zurückgeleitet.“ Ein besonders häufiger
Einsatzzweck sind zwei TV-Monitore, die
an einen Receiver angeschlossen sind,
z.B. wenn ein TV-Monitor im Wohnzim-
mer steht und der andere TV-Monitor
im Schlafzimmer. Diese Situation kann
wohl jeder nachvollziehen: „Man sieht
abends im Wohnzimmer fern. Sobald
man ins Schlafzimmer geht, nimmt
man die Fernbedienung mit und sieht
von dort aus weiter über den gleichen
Receiver fern, aber eben über den TV-
Monitor im Schlafzimmer.“ Oder anders
gesagt: statt zwei getrennter Receiver
für jeden TV-Monitor benötigt man bei
Einsatz eines HDMI Extenders nur noch
einen Receiver und dessen Fernbedie-
nung. Eine sehr clevere Lösung!
Zum Schluß wollen wir noch wissen,
wo man die SATSON-Produkte erhalten
kann. „In Belgien und in der Schweiz
läuft der Vertrieb bereits sehr erfolg-
reich und wir sind dabei, das Vertriebs-
netz noch weiter in Europa auszubau-
en.“ Händler, die so wie SATSON die
Zukunft des Digital TV vor allem in der
Verteilung des HDMI-Signals sehen,
bietet SATSON die idealen Produkte,
die genau auf diese Zukunft zugeschnit-
ten sind. Vor allem bietet SATSON noch
einen Vorteil: „Wir reparieren natürlich
auch alle unsere Produkte selbst,“ be-
tont Didier Debey, der als technischer
Leiter auch für die Reparaturen und den
technischen Service zuständig ist, „und
darüberhinaus bieten wir auch sämt-
liche technische Unterstützung an wie
z.B. die technische Planung von größe-
ren Projekten.“ Selbst technische Schu-
lungen werden von SATSON veranstal-
tet.
So hat sich ein kleines Unterneh-
men aus der Sat-Branche in nur weni-
gen Jahren in einen hochspezialisiserte
Distributor von Produkten für den Zu-
kunftsmarkt HDMI-Verteilung gewan-
delt. Aus Sat-Profis wurden HDMI-Profis
für die HDTV-Zukunft.
Das ist der absolute Bestseller bei SATSON: das HDMI-Extender Kit mit Sender und Empfänger. Damit werden HDMI-Signale
über Ethernet weiterverteilt. Es gibt das gleiche Set auch in einer Ausführung für HDMI via Koaxkabel.
1...,184,185,186,187,188,189,190,191,192,193 195,196,197,198,199,200,201,202,203,204,...260