1
2
204
TELE-audiovision International — The World‘s Largest Digital TV Trade Magazine
— 01-02/2013
gründete meine eigene Firma Cosmo-
sat.“ (
)
Schwerpunkt seiner Arbeit sind Instal-
lationen, meist für Kabelbetreiber, und
die Installation von Kabelkopfstellen
und Gemeinschaftsanlagen. „Im ersten
Jahr installierte ich etwa 50 Spiegel,
heute sind es mehr als 200 pro Jahr.“
2008 erweiterte er seine Aktivitäten
und begann, auch Bauteile zu verkau-
fen. „Das sind zum Teil Produkte, die
ich von anderen Großhändlern beziehe,
teils importiere ich sie selbst.“ Viel in-
teressanter sind jedoch seine Eigenent-
wicklungen. Er zeigt uns ein Ku-Band
Feed: „Das habe ich selbst entwickelt
und lasse es hier lokal herstellen.“ Ein
weiteres Highlight seiner Basteleien ist
ein C-Band-Rohr für den Empfang zir-
kularer Signale: „Auch das lasse ich
hier von einem Freund fertigen.“
Besonders interessant wird es beim
nächten Thema: „Ich bin gerade da-
bei, eine Fabrikation für Satellitenspie-
gel aufzubauen.“ Die Pressform für die
Panele ist bereits fertig: „Im Moment
experiementiere ich noch mit dem
richtigen Spiegelmaterial.“ Als erstes
will Ricardo Spiegel mit 1.50m Durch-
messer selbst produzieren, später sol-
len weitere Größen folgen. Als seinen
Absatzmarkt sieht Ricardo erst einmal
den Heimatmarkt in Argentinien, „viel-
leicht ergibt sich später die Möglichkeit,
auch zu exportieren.“
Das Knowhow für die Funktionswei-
se von Satellitenspiegeln jedenfalls hat
Ricardo und er weiß bestens Bescheid,
welche Spiegelgrößen für welche Satel-
liten benötigt werden. Wertvolles Wis-
sen, das ihm beim Vermarkten seiner
Spiegelproduktion helfen wird. So wird
aus dem „verrückten“ Ricardo vielleicht
bald der „Spiegel“-Ricardo.
1. In einer Metallwerkstatt hat Ricardo ein Model für ein Panel seines eigenen
Spiegelfertigung bauen lassen. Hier will er in Kürze damit starten, selbst Satellitenspiegel
herzustellen.
2. Ricardos Hof ist eine Fundgrube für alte Spiegel und Bauteile. Links im Bild eine
professionelle Rechteckantenne und rechts alte Halbrahmen für 3,40m Spiegel. "Hier
hinten liegen noch Halbrahmen für mehrere 4,70m Spiegel." Vor Ricardos Füssen
steht eine kuriose Mikrowellenantenne mit verschiebbarem Reflektor und einem
Störstrahlengitter. Ricardo liebgt solche exotischen Antennen-Bauformen.
1...,194,195,196,197,198,199,200,201,202,203 205,206,207,208,209,210,211,212,213,214,...260