28
30
29
31
92
TELE-audiovision International — The World‘s Largest Digital TV Trade Magazine
— 03-04/2013
Persian
Empire
28. The plug-in browser. The
Persian Empire firmware
comes with the most Plugins
pre-installed and even then
you can install further plug-ins
using the green button. From
here you can download further
skins, too
29. The media player has its
own look and feel – this is skin
art at its best.
30. Congratulations to
the Persian Team: they
incorporated a full featured
list of streaming many TV
channels.
31. And yes – we tried it and it
really works.
Es ist viel los in der AZBox-
Entwicklergemeinde.
Be-
sonders der Umstand, dass
dieser Receiver direkt von
OpenPLI unterstützt wird
ist ein Garant für eine lange
Unterstützung der AZBox Me
und MiniMe Receiver und so-
mit Zukunftssicherheit. Einen
Ausblick, was bald möglich
sein wird, bietet schon heute
die OAM Firmware. Obwohl
diese schon im Prerelease
Stadium voll funktionsfähig
ist schränkt sie wegen der
neuen Kernel die Auswahl an
anderen parallel installierten
Firmware-Versionen stark
ein. Dies ist aber nur eine
Frage der Zeit, denn auch
AZtrino und OpenRSI werden
bald den neuen v3.5.5 Kernel
benutzen.
Während unserer Tests zu
diesem Bericht haben wir un-
zählige Firmware-Versionen
aufgespielt und auch den Re-
ceiver durch falsche Kernel/
Firmware Kombinationen oft
unbrauchbar gemacht. Doch
dies stellt kein Unglück dar:
man muss einfach nur eine
korrekte Firmware aufspie-
len und fertig. Meist handelt
es sich nur um eine unglück-
liche Kernel/Firmware-Kom-
bination, doch einmal haben
wir es geschafft, den Recei-
ver komplett zu zerflashen
(„Bricken“). Wieder kein
Problem, denn die AZBox Me
und MiniMe verfügen über
den magischen Recovery-
Schalter auf der Rückseite,
mit welchem der Bootloader
wieder neu in den Flash auf-
gespielt wird.
Die AZBox Me und MiniMe
sind uns ans Herz gewach-
sen und es macht sehr viel
Spaß zu sehen, wie weit die
Funktionsvielfalt geht.
Die hier vorgestellten
Firmware Versionen werden
auf diesen Webseiten
angeboten:
Firmware
Kernel
Besonderheit
AZtrino v1.6 (MiniMe)/v1.7 (Me)
2.6.22 Offizielles Image
AZtrino v2.0 RC2
3.3.1
Beta-Version mit vielen Bug-Fixes und neuen Funktionen,
darunter ein neuer Bootmanager für das Flashen über USB
OpenRSI v2.1 (2012-10-13)
3.3.1
Stabiles und ausgereifte Linux-Firmware mit allen denkbaren
Funktionen
Open AZBox Mod Prerelease 5
3.3.1
Ältere Beta-Version, die dank dem gleichen Kernel parallel mit
OpenRSI v2.1 und AZtrino v2.0RC betrieben werden kann.
Open AZBox Mod Prerelease 7
3.5.5
Aktuelle Beta-Version, die viele neue Funktionen aufweist und
einen noch neueren Kernel benutzt, der über USB eine Auswahl
von DVB-T/C und Internet Empfänger unterstützt.
Persian Empire RC2
3.3.1
Modifizierte OpenRSI Firmware mit vielen vorinstallierten Plugins,
Settings und eignem Skin.
Tabelle: Übersicht aktueller Firmware Versionen für die AZBox Me und MiniMe
aufspielen, in dem man nur
die Kernel-Datei „zbimage-
linux.xload“ auf den USB-
Speicher kopiert. Die alten
Firmware-Versionen funkti-
onieren dann zwar wieder,
die OAM Firmware jedoch
nicht mehr. Um diese Firm-
ware parallel mit OpenRSI
v2.1 und AZtrino 2.0RC zu
installieren, empfehlen wir
die OAM Prerelease 5 zu
nehmen, da diese den v3.3.1
Kernel benutzt.
Die Persian Empire Re-
lease Candidate 2 Firmware
ist eine modifizierte OpenRSI
Firmware, die schon viele
vorinstallierte und vorkon-
figurierte Plugins und Skins
bereit hält. Man merkt, dass
sich die Entwickler viel Mühe
gemacht haben, um eine Ein-
steiger-freundliche Firmware
anzubieten. Einmal instal-
liert, muss nur der Konfigu-
rations-Assistent durchlau-
fen werden und schon hat
man einen Receiver vor sich,
der für TV-Spaß pur vorpro-
grammiert ist. Natürlich kann
man mehr oder weniger das
gleiche auch selber konfigu-
rieren, wenn man die origi-
nale OpenRSI Firmware ins-
talliert, doch man spart sich
sehr viel Zeit und Recherche,
besonders wenn man eben
eine solche Konfiguration,
wie sie Persian Empire anbie-
tet, haben möchte.
1...,82,83,84,85,86,87,88,89,90,91 93,94,95,96,97,98,99,100,101,102,...228