TELE-audiovision - Weltweit größte Digital TV Fachzeitschrift - page 100

6
38
36
39
40
37
100
TELE-audiovision International — The World‘s Largest Digital TV Trade Magazine
— 07-08/2013
36. DivX HD Video
37. Boxee Media Manager - einfacher kann man Verzeichnisse nicht
mehr freigeben
38. Boxee Remote App für das iPhone
39. Steuertasten der Boxee Remote App für das iPhone
40. AirPlay Wiedergabe eines HD-Videos vom iPhone aus via Boxee
die Boxee auch Einstellungs-
möglichkeiten zum Thema
Proxy Server und VPN. Diese
beiden Optionen bieten die
Möglichkeit zum Umgehen
von IP-Blockaden. Eine kurze
Suche im Internet offenbart
rasch ein breites Angebot an
meist kostenpflichtigen Ser-
vern für diesen Zweck und
dank der Unterstützung von
klassischen Proxy Servern
bis hin zu komplexen VPN
Verbindungen an der Boxee
können diese problemlos
zum Einsatz kommen.
Der Punkt „Enable Strea-
ming from iOS devices“ hat
in den Netzwerkeinstellungen
unsere besondere Aufmerk-
samkeit auf sich gezogen und
bevor wir uns diesem Thema
etwas später in diesem Be-
richt noch einmal widmen sei
schon jetzt verraten: Ja, die
Boxee ist AirPlay fähig und
kann somit via iPhone und
iPad drahtlos mit Multimedi-
ainhalten versorgt werden.
Über den Menüpunkt Pa-
rental Controls kann der
Anwender nicht-jugendfreie
Inhalte generell von der Box
verbannen, wie sich später
im Test herausstellte ist das
eine durchaus notwendige
und sinnvolle Funktion. Ist
sie nicht aktiviert, so finden
sich etliche Inhalte, die wahr-
lich nicht für Kinderaugen ge-
eignet sind, im Hauptmenü.
Zu guter Letzt beschließt
der Punkt System das Ein-
stellungsmenü der Boxee,
er erlaubt die Aktualisierung
der Software, bietet diverse
Browsereinstellungen (z.B.
Cookies löschen, PopUps ak-
tivieren/deaktivieren) und
erlaubt es den Besitzern ei-
ner Dolby Digital Stereoanla-
ge, das via optischem Digital-
ausgang übermittelte Signal
individuell anzupassen (Dol-
by Digital, DTS, Dolby Digital
Plus, Dolby TrueHD, DTS-HD,
LPCM 7.1).
Nachdem alle Grundein-
stellungen
vorgenommen
und die Box zudem über das
Einstellungsmenü individuell
an unsere Bedürfnisse an-
gepasst wurde können wir
uns endlich dem Hauptmenü
und damit den verschiede-
nen Funktionen der Boxee
widmen. Hier sticht als ers-
tes der Punkt „Friends“ ins
Auge, mit dessen Hilfe die
Box aufgrund der eingegebe-
nen sozialen Netze alle Mul-
timediainhalte zusammen-
sucht, die von den eigenen
Freunden geteilt werden; das
dauert ca. eine Minute. Er-
freulicherweise kann in der
Zwischenzeit weitergearbei-
tet werden,denn die Box er-
ledigt diese Aufgabe im Hin-
tergrund.
Gleich an zweiter Stelle be-
findet sich die Option „Watch
Later“ und sie widmet sich
dabei einem uns allen wohl
bestens bekannten Problem:
Stellen Sie sich vor, Sie sur-
fen gerade am PC im Inter-
net und entdecken ein tolles
Video bei YouTube, Vimeo
oder einem anderen Dienst.
Wer möchte jetzt schon den
Clip am PC-Monitor sehen?
Viel angenehmer wäre es
doch, den Clip über das TV-
Gerät in voller HD Auflösung
genießen zu können! Bisher
mussten Sie sich dazu den
Namen des Clips merken,
diesen dann auf einer kom-
patiblen Mediabox suchen
und konnten ihn erst dann
am TV-Gerät wiedergeben.
Nicht so, wenn Sie Besitzer
einer Boxee sind. Dank der
Watch LaterFunktion können
Sie ein Bookmarklet (ein klei-
nes Java Makro in Form ei-
nes Lesezeichens) für Ihren
Browser erstellen lassen, mit
dessen Hilfe Sie jeden den
derzeit am PC aktiven Vi-
deoclip der Watch Later Liste
Ihrer Boxee hinzufügen kön-
nen und diesen dann an der
Box sofort zur Verfügung ha-
ben. Dieses Feature arbeitet
mit praktisch allen verfüg-
baren Webbrowsern und Be-
triebssystemen zusammen
und hat in der Praxis her-
vorragend funktioniert. Die
Kommunikation zwischen PC
und Boxee übernimmt dabei
ein Server des Herstellers,
der im Test stets problemlos
erreichbar war und seinen
Dienst störungsfrei versah.
Innerhalb kürzester Zeit
war das Watch Later Book-
marklet wohl der bei uns
am Redaktions-PC meist-
verwendete Eintrag in der
1...,90,91,92,93,94,95,96,97,98,99 101,102,103,104,105,106,107,108,109,110,...260
Powered by FlippingBook