TELE-audiovision - Weltweit größte Digital TV Fachzeitschrift - page 64

09-10/2013
TELE-audiovision.com/13/09/horizon
64
TELE-audiovision International — The World‘s Largest Digital TV Trade Magazine
— 09-10/2013
TEST REPORT
DVB-C Messgerät
Von Profis
für Profis
Für einen professionellen
Monteur, der z.B. für Ho-
tels, Wohnblocks oder kleine
Siedlungen ein eigenes DVB-
C Netz aufbaut bzw. dort für
die Verteilung bereits vor-
handener DVB-C Signale zu
sorgen hat ist ein zuverlässi-
ges Messgerät das wichtigste
Werkzeug. Genau für diese
anspruchsvollen Monteure
hat Horizon, seit vielen Jah-
ren Hersteller bester Mess-
geräte und den TELE-audio-
visions Lesern durch viele
Berichte bestens bekannt,
mit dem HD-CM+ das pas-
sende Messgerät für DVB-C
entwickelt.
Die blaue Box mit einer
Größe von 17 x 16 x 6.5 cm
und einem Gewicht von rund
1 kg entspricht dem von Ho-
rizon gewohnten Design, das
sich in verschiedensten Pra-
xistests immer wieder be-
währt hat. An der Vorderseite
findet der Besitzer eines HD-
CM+ den Signalanschluss in
Form einer F-Buchse. Wie es
für professionelle Nutzer ge-
wünscht wird ist die Buchse
austauschbar, da durch das
ständige Ein- und Ausste-
cken bei jedem Messvorgang
diese Buchse einem extrem
hohen Verschleiß ausgesetzt
ist. Gleich daneben befindet
sich das perfekt lesbare LCD
Display sowie insgesamt 5
Tasten zur Steuerung aller
Funktionen.
Dreht man das Messgerät
um so erhält man Zugriff auf
den Stromanschluss sowie
seitlich auf eine USB Buchse
und den Anschluss für das
12V Netzteil. Den integrier-
ten Ni-Mh Akku hat Horizon
an der Unterseite, gut ge-
schützt durch eine Klappe,
verstaut. Begeistert hat uns
dabei vor allem, dass dieser
leicht und ohne Werkzeug
zugänglich ist und daher im
Bedarfsfall rasch gewech-
selt werden kann. Schließlich
ist für einen professionellen
Anwender nichts ärgerlicher
als der Ausfall eines Ar-
beitswerkzeugs. Auch beim
Zubehör hat Horizon nicht
gespart und legt dem HD-
CM+ neben allen benötigten
Kabeln (Stromversorgung,
USB) auch ein Ladegerät für
den 12V Zigarettenanzünder
im Auto bei. Weiters liegt
dem Gerät eine praktische
Regenschutzabdeckung für
das Display, eine externe
Antenne zum Aufspüren be-
schädigter Kabel bzw. von
Störsignalen sowie schließ-
lich eine bestens verarbei-
tete Tragetasche aus Nylon
bei. Dank ihrer Hilfe ist das
wertvolle Messgerät jeder-
zeit griffbereit und trotzdem
bestens vor Feuchtigkeit,
Schmutz und Beschädigun-
gen geschützt. Das beigeleg-
te Handbuch ist übersichtlich
und beschreibt kurz und
knapp alle Funktionen des
HD-CM+.
Vor der ersten Verwen-
dung empfiehlt Horizon, den
Akku des HD-CM+ für ganze
acht Stunden mit Spannung
zu versorgen, damit dieser
seine volle Leistungsfähig-
keit entfalten kann. Diesem
Rat sind wir im Praxistest na-
türlich gefolgt und haben das
neue Horizon Messgerät über
Nacht mit der Steckdose ver-
bunden. Das interne Netzteil
verträgt übrigens Spannun-
gen im Bereich zwischen 90V
und 250V AC und ist somit
weltweit einsetzbar. Wäh-
rend des Ladevorgangs zeigt
das Display stets den aktu-
ellen Ladestatus an, so dass
der Anwender einen Eindruck
davon bekommt, wie lange
der Vorgang noch in etwa
dauern wird. Bei dieser Ge-
legenheit warfen wir auch
gleich einen ersten Blick
auf das monochrome LCD
Display mit einer Auflösung
von 128x64 Pixel, das dank
Horizon HD-CM+ für DVB-C
Extrem leichte Bedienung
für den professionellen
Kabel-Monteur
Hintergrundbeleuchtung bei
schlechten Lichtverhältnis-
sen sowie aufgrund der sehr
guten Kontrastwerte auch
bei direkter Sonneneinstrah-
lung ohne Einschränkungen
abgelesen werden kann. Der
vom Hersteller verbaute Ni-
Mh Akku mit einer Kapazität
von 3300mAh ermöglicht 7
Stunden durchgehenden Be-
trieb, ohne auf eine externe
Spannungsversorgung ange-
wiesen zu sein. Für den pro-
fessionellen Monteur bedeu-
tet das also, dass ein ganzer
Arbeitstag ohne Aufladen
des Messgeräts zu realisie-
ren ist.
Wie bei Horizon Messgerä-
ten üblich wird auch das HD-
CM+ durch einen beherzten
Druck auf die Pfeiltaste nach
unten aktiviert und sogleich
kann der Kabel-Monteur das
Einstellungsmenü zum Per-
sonalisieren des Messgeräts
aufrufen. Hier lassen sich
die Hintergrundbeleuchtung,
die Displayhelligkeit und der
Displaykontrast anpassen
ebenso wie die automatische
Abschaltung aktiviert wer-
den kann. Dank dieser prak-
tischen Funktion wird verhin-
dert, dass sich der Akku des
HD-CM+ unnötig entleert,
1. Horizon HD-CM+ Logo
2. Die drei ScanModi des
HD-CM+
3. Signalpegelmessung
4. MER Messung
5. BER Messung
6. Manueller Scan mit
Spektrumanzeige
7. Auswahl eines der
vorprogrammierten Kanalpläne
8. Vergleichsmessung von 5
verschiedenen Frequenzen
9. Vergleichsmessung von 5
verschiedenen Frequenzen mit
Anzeige der Unterschiede im
Signalpegel
10. Spektrumanzeige
11.Einstellungsmenü
12. Einstellungsmenü
13. Leakage Test
14. Konstellationsdiagramm
15. Die einzelnen Sender für
die Vergleichsmessung können
ganz bequem gewählt werden
falls vergessen wurde das
Messgerät abzuschalten. Als
Messeinheiten stehen dBµV,
dBmV und dBm zur Aus-
wahl bereit, ebenso wie die
Rauschsperre im Bereich von
-75 dBm bis -55 dBm festge-
legt werden kann. Zu guter
Letzt steht dem Anwender
natürlich auch ein Reset auf
die Werkseinstellungen des
Herstellers zur Verfügung.
Direkt nach dem Einschal-
ten des HD-CM+ landet der
Kabel-Monteur im Scan Menü
1...,54,55,56,57,58,59,60,61,62,63 65,66,67,68,69,70,71,72,73,74,...260
Powered by FlippingBook