TELE-audiovision - Weltweit größte Digital TV Fachzeitschrift - page 3

TELE-audiovision
International
The World’s Largest
Digital TV Trade Magazine
since 1981
Alexander Wiese
Publisher
HQ
in Munich, Germany
Address
TELE-audiovision International, PO Box 1234, 85766 Munich-Ufg, GERMANY/EUROPE
Editor-in-Chief
Alexander Wiese,
Letter to The Editor
/
Published by
TELE-audiovision Magazine GmbH, Aschheimer Weg 19, 85774 Munich-Ufg, GERMANY/EUROPE
Design
Németi Barna Attila
Advertising
or email to
Hard Copy Subscription
Hard Copy Subscription by Courier Service
Send Order to
Printer
Printmedia Com Kft, Fehérvári út 120-124, 1116 Budapest, HUNGARY/EUROPE
Copyright
© 2013 by TELE-audiovision
ISSN
2195-5433
TELE-satellite was established in 1981 and today is the oldest, largest and most-read digital tv trade magazine in the world. TELE-satellite is
seen by more than 350,000 digital tv professionals around the world and is available both in printed form and online.
Redaktion
TELE-audiovision, Postfach 1234, D-85766 München-Ufg
Chefredakteur
Alexander Wiese (verantwortlich) Anschrift wie Verlag
Verlag
TELE-audiovision Magazine GmbH, Aschheimer Weg 19, D-85774 Unterföhring
Inhaber: Alexander Wiese, Verleger, Unterföhring
Anzeigen
Alexander Wiese (verantwortlich), Anschrift wie Verlag
Abonnementverwaltung
IPS Presseservice, Postfach 1211, D-53334 Meckenheim
Liebe Leser,
lange Zeit war das Betriebszeit Linux das beliebteste
Betriebssystem für Digital TV Receiver. Seit 2-3 Jahren
hören wir in der TELE-audiovision Redaktion immer
öfters vom Android System für Digital Receiver - nur:
entsprechend ausgerüstete Receiver konnten wir bislang
nur selten in einem Testbericht vorstellen.
Und mittlerweile fragen wir uns, ob Digital Receiver
mit dem Android Betriebssystem überhaupt einen
nennenswerten Marktanteil erreichen werden. Denn seit
kurzem taucht ein neues Betriebssystem immer öfters
auf, das auf XBox basiert. In dieser TELE-audiovision
Ausgabe stellen wir ein derartiges Gerät vor, dass uns
so überzeugt hat, dass wir sogar einen TELE-audiovision
Innovations Award vergeben konnten.
Schon bei Android war klar, wohin die Entwicklung geht:
die komplette Integration aller verfügbaren Medien in
einem einzigen Receiver. Uns scheint, dass das XBox
System für diese Aufgabe besonders gut geeignet ist,
aber diese Aussage kann man sofort einschränken: es
sieht im Moment so aus. Das kann sich schnell wieder
ändern.
Der Lebenszyklus von Software - und der Hardware
sowieso - ist sehr kurz in einer Zeit, in der ständig
neue Techniken auf dem Markt erscheinen. Flexible
Softwarelösungen sind in so einem Fall die beste Lösung,
aber auch das gilt mittlerweile für alle Betriebssysteme.
Nach welchen Kriterien sollen sich also die Hersteller und
anschließend die Endkunden entscheiden? Die Antwort
auf diese Frage erscheint unmöglich, es hängt vor allem
davon ab, was der Hersteller dem Endkunden anbieten
will und was sich dieser wünscht. Dies vorherzusagen
wird immer aussichtsloser, aber eine Antwort ist sicher:
der Endbenutzer möchte eine möglichst intuitive und
ergonomisch sinnvolle Bedienung bzw Menüführung.
Hier können die Programmierer noch viel verbessern und
die Menüführung kundenfreundlicher gestalten. Weches
Betriebssystem letztlich im Receiver steckt, spielt dann
keine Rolle mehr.
Ihr
Alexander Wiese
Chefredakteur TELE-audiovision International
1,2 4,5,6,7,8,9,10,11,12,13,...260
Powered by FlippingBook