Background Image
Previous Page  99 / 164 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 99 / 164 Next Page
Page Background

99

TELE-audiovision.com

01-02/2015 —

TELE-audiovision International —

全球发行量最大的数字电视杂志

ced Multimedia Router‘ und bedeutet,

dass alle Broadcast Produkte von Su-

mavision auf dieser Plattform aufsetzen.

„Seit 2008 sind wir mit der 3. Generation

von EMR auf dem Markt, wobei die Un-

terschiede in den Generationen sich nur

auf die Leistungsfähigkeit der Hardware

bezieht, nicht aber auf die grundsätzliche

Struktur.“

Konkret handelt es sich bei EMR um

einen 19-Zoll-Einschub, in den 6 Kar-

ten eingesetzt werden können. Mittler-

weile gibt es mehr als 100 verschiede-

ne Karten, die jede für sich eine andere

Funktion erfüllen: es gibt Karten mit

ASI-Eingang, DVB-Eingänge, Modula-

toren, IRD, Encoder, EPG-Generatoren,

CAS-Einsätze, OTT, Multiscreen usw.

Ein Broadcaster kann sich so ganz belie-

big sein Netzwerk zusammenbauen wie

in einem Baukasten. „Es ist ganz egal,

ob ein Broadcaster ein Kabelnetzwerk

betreiben will, oder ein Satelliten Netz-

werk, oder gar ein Hybridnetzwerk, z.B.

IPTV und Kabel,“ erläutert Walter Wang

und ergänzt: „Ganz beliebig können auch

Telefonie und Internet ergänzt werden,

was auch immer der Broadcaster plant

oder schrittweise ausbauen will.“

Der entscheidende Vorteil der EMR

Plattform von Sumavision ist die Zu-

kunftssicherheit. Sobald eine neue Tech-

nik verfügbar wird und eingesetzt wer-

den soll, wird einfach der entsprechende

Einschub ausgewechselt und es muß

eben nicht mehr die gesamte Broadcast-

technik komplett ausgetauscht werden.

Walter Wang kommt auf Moores These

zurück: „Der technische Fortschritt ist so

schnell, da ist es nur noch wirtschaftlich,

die Bauteile zu wechseln, die tatsächlich

mit der neuen Technik arbeiten, während

die Grundstruktur gleich bleiben kann.“

Die Kostenersparnis für Broadcaster ist

dadurch enorm und sie können dennoch

ihr Netzwerk immer auf dem neuesten

Stand halten.

Die EMR Plattform von Sumavision

bezieht sich auf die Core Technik eines

Netzwerkes. Für die Verteilung der Si-

gnale an die Subscriber bzw Terminals

setzt Sumavision auf die neueste Versi-

on des Enhanced Coax Modulation Trans-

mission System (E2 CMTS), über das alle

derzeitigen Dienste wie Telefonie, Inter-

net in allen Varianten, lineares TV usw

übertragen werden können.

Sumavision ist ein End-to-End Anbie-

ter. Broadcaster, also Netzwerk Betrei-

ber, erhalten von Sumavision die kom-

plette Lösung geliefert und können sich

ganz darauf konzentrieren, die Angebo-

te an ihre Endkunden zu gestalten. Die

EMR Plattform gibt Sumavision dabei die

Möglichkeit, jederzeit neue Techniken

und auch neue Angebote zu integrieren